Blog

Unterstütze mich! Warum, für was und wie?

Du kannst mir mit allem möglichen helfen. Meine Sportart ist nicht nur anstrengend, sondern verlangt auch meiner Ausrüstung sehr viel ab. Deshalb freu ich mich schon mal über jeden Ausrüstungsgegenstand (Trailrunning Schuhe – Kleidung – Ernährung – Stöcke usw.).

Aber… und jetzt kommt es… habe ich mir ein hohes Ziel gesetzt. Nämlich die Teilnahme am „Marathon des Sables“. Aber was ist dieser Lauf überhaupt und warum ist die Teilnahme für mich so schwierig?

Marathon des Sables

Der Marathon des Sables (MDS) ist ein anspruchsvoller Etappen-Ultramarathon der seit 1986 in der marokkanischen Sahara organisiert wird. Die 230 Kilometer lange Strecke wird für jeden Lauf neu bestimmt. Es gibt sechs Etappen in sieben Tagen: fünf Etappen zwischen 20 und 40 km und eine Etappe von ca. 80 km, welche die Läufer an einem Stück in knapp zwei Tagen (40 Stunden) absolvieren müssen. Die Laufstrecke besteht im Allgemeinen aus felsigen Ebenen, ausgetrockneten Flussbetten und Sanddünen. Die Temperatur erreicht tagsüber über 40 °C, während sie nachts bis auf 5 °C abfallen kann. Aber damit nicht genug. Die Läufer tragen ihre persönlichen Utensilien und die Verpflegung für das ganze Rennen mit sich. Die Organisatoren stellen nur das tägliche Wasser (ungefähr neun Liter, abhängig von der Länge der Etappen) und ein offenes Zelt (aufgespannte Decke) zur Verfügung. Die Läufer müssen mit einer minimalen Überlebensausrüstung wie Schlafsack, Schlangenbiss-Set und 2000 kcal Energie pro Tag ausgerüstet sein. Es läuft hier also so ähnlich wie beim Transalpinerun (Alpenüberquerung) ab, den ich bereits zweimal gewinnen durfte, nur halt… in der Wüste! Jetzt weißt Du worum es in diesem Lauf geht.

Eine gute und vor allem „leichte“ Ausrüstung (Schlafsack, Rucksack, Kochtopf, Ernährung usw.) ist hier somit sehr wichtig. Aber wie man weiß ist alles was klein und leicht sein soll, sehr kostspielig und für mich, als zweifacher Familienvater, somit leider alles andere als einfach bzw. leider ohne Unterstützung unmöglich.

Meine Leidenschaft zum Laufen hat mich zu einem sehr guten, international erfolgreichen, Trailrunner gemacht und an diesem Rennen in der Wüste teil zu nehmen ist mein Lebenstraum. Nur benötige ich dazu eure Unterstützung. Ob finanziell oder materiell – ich bin für alles dankbar, denn ich wünsche mir nur eins: Die Teilnahme am MDS!

Hilfst du/ihr mir? Dann melde Dich einfach gleich bei mir !

Lord-Jens-Kramer-12

Lord Jens Kramer

Geboren am 23. Mai 1979, wohnhaft in Steinegg (BZ) Südtirol auf 850m Meereshöhe. Glücklicher Familienvater von zwei wunderbaren Kindern.

Be the first to share

Bloggerei.de blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis
Scroll to Top